Wie berechne ich die Leistung oder den Energieverbrauch meiner Geräte?

Wenn du die manuelle Eingabe deiner Geräteleistung oder des Energieverbrauchs nutzen möchtest, benötigst du Infos zu deinem Gerät. Hier sind zwei kurze Beispiele, wie du ganz leicht selbst die Leistung oder Energieverbrauch berechnen kannst:

Beispiel: Leuchtmittel

Lampen, ganz gleich welcher Bauweise, haben meist eine Leistungsangabe in Watt, die aussagt, wie viel Energie beim Betrieb verbraucht wird. Eine Glühbirne mit 40 Watt verbraucht so pro Stunde 40 Wh (Wattstunden) Strom, das entspricht 0,04 kWh (Kilowattstunden, 1 kWh = 1.000 Wh).

Üblicherweise rechnen wir immer in Kilowattstunden, da so auch die Abrechnung bei deinem Stromanbieter erfolgt.

Wenn du also Zuhause 5 dieser Lampen hast und diese für durchschnittlich 5 Stunden pro Tag betreibst, dann verbrauchst du im Jahr:

5 (Lampen) ✕ 0,04 kW (Leistung) ✕ 5 h (Nutzungsdauer) ✕ 365 (Tage) 
= 365 kWh/Jahr

Das entspricht gut 100 Euro. Eine beachtliche Summe. Wenn wir diese Lampen durch ähnlich helle LEDs austauschen würden, die 5 W verbrauchen, wird schon 8 mal weniger Strom verbraucht, also nur noch knapp 50 kWh.

Du kannst also im Energy Buddy die Eingabe “Leistung” auswählen, die Watt-Zahl deiner Lampen addieren (hier 5 ✕ 40 W = 200 W). Dann noch die Nutzungsdauer (Achtung: hier in Stunden pro Woche) eingeben, also 35 Stunden pro Woche, und schon siehst du deinen Energieverbrauch im Energy Buddy.

Beispiel: Smartphone

Hast du dich schon mal gefragt, was dich dein Smartphone im Jahr an Strom kostet? Die gute Nachricht: wie auch viele andere mobile Elektronik sind Smartphones sehr energieeffizient geworden. Ihre kleinen Batterien mit wenigen Wattstunden Energiegehalt bringen sie meist durch einen ganzen Tag.

Hier ein Beispiel: eine durchschnittliche Smartphone-Batterie hat heute bis zu 4.000 mAh (Milliamperestunden). Das ergibt zusammen mit einer Spannung von 3,6 V (Volt) eine Kapazität von 14,4 Wh. Das ergibt beim täglichen Vollladen einen Stromverbrauch von knapp über 5 kWh pro Jahr, was knapp zwei Euros entspricht. Die Rechnung lautet also:

3,6 V (Batteriespannung) ✕ 4 Ah (Batteriekapazität) ✕ 365 (Anzahl der Ladungen im Jahr) 
= 5,3 kWh

Diese Berechnung zieht natürlich nicht den Wirkungsgrad der Batterie mit in Betracht, der bei modernen Lithium-Ionen-Akkus bei über 90 % liegt. Mehr dazu findest du hier.

Du kannst diesen Betrag einfach durch Auswahl der Option “Energieverbrauch” im Energy Buddy eingeben und so allerhand Geräte erfassen. Die größten Stromverbraucher deines Haushalts findest du jedoch meist schnell und unkompliziert über unsere Suche.

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

Einen Kommentar schreiben?